Zum Inhalt springen

Flexibel studieren mit infernum

Sie suchen ein flexibles Studium, das sich mit Beruf und Familie vereinen lässt? infernum bietet diese Vereinbarkeit und ermöglicht Ihnen, sich im  Fernstudium umweltwissenschaftlich weiterzubilden. Studierende, die bereits einen ersten Hochschulabschluss erworben haben, können bei infernum den akademischen Grad "Master of Science" im Fach Umweltwissenschaften erlangen. Studierende ohne akademische Vorbildung können sich im Zertifikatsstudium individuell zu umweltwissenschaftlichen Themen weiterbilden.

Studieren von zu Hause

In organisatorischer Hinsicht bieten wir Ihnen größtmögliche Flexibilität, damit die Vereinbarkeit von Beruf, Familie und Studium gelingt. Das heißt konkret: Anmeldung, Studienbeginn und Modulbelegung sind jederzeit möglich und nicht an Semestertermine gebunden. Wir haben keine Klausurphasen. Wie viele Module  Sie pro Semester belegen, entscheiden Sie individuell. Präsenzphasen sind im Studium auf ein Minimum reduziert. Das infernum-Studium erfolgt in einer Blended-Learning-Struktur, bei der sich Fern-, Online- und Präsenzlehrformate bedarfsgerecht ergänzen.

Vernetzung trotz Fernstudium

Im Fernstudium ergeben sich Kontakte zu Mitstudierenden und Lehrenden nicht so zwangsläufig wie im Präsenzstudium. Bei infernum haben wir daher im Rahmen des flexiblen Studienmodells vielfältige Möglichkeiten zur Vernetzung geschaffen. Über die virtuelle Lernumgebung "Moodle" haben Sie die Möglichkeit, untereinander sowie zu Lehrenden und Mitarbeitenden der Koordinationsbüros Kontakt zu halten. Online- und Präsenzseminare ermöglichen vertiefende Diskussionen zu umweltwissenschaftlichen Themen und die Zusammenarbeit mit Kommilitoninnen und Kommilitonen. Die Mitarbeitenden der Koordinationsbüros in Hagen und Oberhausen sind für Sie jederzeit ansprechbar und stehen Ihnen für alle Fragen gerne zur Verfügung.