Online-Lernprogramme

 

Ausgehend von einer während der ersten Förderphase festgestellten zögerlichen Nutzung der bereits realisierten multimedialen Erweiterungen im Studiengang wurden im Rahmen der zweiten Förderphase verschiedene Online-Lernprogramme entwickelt, um eine nachhaltige Etablierung von Online-Lehrelementen im Studiengang zu unterstützen und eventuell vorhandene Berührungsängste abzubauen.

In diesem Zusammenhang wurden zu verschiedenen Themen der Studienorganisation kurze Videos erstellt, die verschiedene Elemente des Curriculums und der organisatorischen Struktur des Weiterbildungsangebotes skizzieren. Beispielsweise wurde in diesem Zusammenhang ein Tutorial zur Erläuterung der Nutzung der im Studiengang verwendeten Lernumgebung „Moodle“ erstellt. 

Ergänzend zum einführenden Präsenzseminar „Interdisziplinäre Einführung in die Umweltwissenschaften“ wurden Videos zu verschiedenen Aspekten des wissenschaftlichen Arbeitens erstellt (z.B. zum Verfassen eines Exposees oder zum Schreiben der Haus- und der Masterarbeit). Die Online-Lernprogramme werden den Studierenden und Studieninteressierten auf der Homepage sowie in der Lernplattform „Moodle" zur Verfügung gestellt.

 

Abbildung: Video zum Online-Lernprogramm „Hausarbeit“ (eigene Darstellung)

 

Darüber hinaus wurden für die Studierenden im Rahmen einer hochschulinternen Kooperation mit der Universitätsbibliothek wiederholt Webinare angeboten, in denen in das Literaturverwaltungsprogramm Citavi und die Recherche in umweltwissenschaftlichen Datenbanken eingeführt wurde. Ergänzt wurden diese Webinare, die inzwischen als regelmäßiges Angebot verstetigt wurden, durch Online-Übungen in Kleingruppen.

Umweltwissenschaften | FernUniversität in Hagen | 58084 Hagen | Tel.: 02331 987-4927

INFERNUM-NEWS

THEMA 1:

Koordinationsbüro am 31.10 und 01.11.2017 nicht besetzt [mehr]


THEMA 2:

Präsenz Modul 11 "Umweltmediation" zur Anmeldung freigeschaltet! [mehr]


UMWELT-NEWS

THEMA 1:

32. Trierer Kolloquium zum Umwelt- und Technikrecht [mehr]


THEMA 2:

UMSICHT-Wissenschaftspreis 2017: Bewerbungsfrist bis zum 14. April 2017 verlängert! [mehr]