Erste Evaluation (September 2012)

 

Bestandteil der ersten Evaluation sind die Module „Umweltökonomie“ (M04), „Umweltpolitologie“ (M06), „Ökologie und Umweltchemie“ (M13), „Landnutzung und Umwelt“ (M20), „Klima“ (M24) sowie „Gesundheit“ (M30). Insgesamt wurden 228 Studierende im Herbst 2012 um Teilnahme an der Online-Befragung gebeten.

 

Auffallend bei der Auswertung der Befragung in den fünf Modulen ist, dass das Antwortverhalten der Studierenden von einer starken Varianz geprägt ist (Ausschöpfung aller Antwortmöglichkeiten). Dies unterstreicht die langjährige Erfahrung, dass die Studierenden bei der Modulbearbeitung sehr individuelle Lern-/Lehrerfahrungen im Studiengang sammeln und daraus wiederum resultierende Erwartungen äußern.

 

Für die Koordinationsbüros wurden dennoch für das gesamte infernum-Angebot die folgenden maßgeblichen Handlungsfelder bestätigt:

 

  • Studienbriefe werden weiterhin kontinuierlich aktualisiert und didaktisch überarbeitet.
  • In diesem Zusammenhang soll die Verständlichkeit theoretischer Sachverhalte u. a. durch den Einsatz visueller Elemente verbessert werden.
  • Auch Elemente der Multimedialisierung erhalten verstärkt Einzug in die Studienbriefe (z. B. E-Book-Format, Übungsaufgaben zur Selbstkontrolle)
  • Auf aktuelle Praxisbeispiele soll auch zukünftig in sinnvollem Umfang sowie an geeigneter Stelle hingewiesen werden.

 

Den vollständigen Evaluationsbericht können Sie hier einsehen.

 

Zurück zu Evaluation gesamt

Weiter zu zweite Evaluation

Umweltwissenschaften | FernUniversität in Hagen | 58084 Hagen | Tel.: 02331 987-4927

INFERNUM-NEWS

THEMA 1:

Präsenz "Umweltmediation" jetzt noch schnell anmelden! [mehr]


THEMA 2:

Modul 41: Online-Seminar „Politische Ökologie der globalen Landnahme“ startet im April 2018 [mehr]


UMWELT-NEWS

THEMA 1:

32. Trierer Kolloquium zum Umwelt- und Technikrecht [mehr]


THEMA 2:

UMSICHT-Wissenschaftspreis 2017: Bewerbungsfrist bis zum 14. April 2017 verlängert! [mehr]