Zum Inhalt springen

2020

2019

 

2018

 

2017

 

2016

 

2015

 

2014

 

 

 2013 

  • Auswirkungen von Allergien auf das Freizeitverhalten. Individuelle Strategien und planerische Steuerungsmöglichkeiten. (12/2013)
  • Erweiterung der neoklassischen Umweltökonomie um verhaltenswissenschaftliche Erkenntnisse am Beispiel der deutschen Klimapolitik (12/2013)
  • Anpassung der Landwirtschaft in Deutschland an den Klimawandel (12/2013)
  • Die Reaktivierung innerstädtischer Flächenreserven als Beitrag zum Bodenschutz und zur nachhaltigen Stadtentwicklung. Rechtliche Rahmenbedingungen sowie Internationale, europäische und nationale Strategien und Programme. (12/2013)
  • Biodiesel und Bioethanol. Ökologische, ökonomische und soziale Nachhaltigkeit alternativer Energieträger (09/2013)
  • Der Beitrag von Klimaschutzkonzepten zum kommunalen Klimaschutz. 
    Eine empirische Analyse zusätzlicher Effekte von im Rahmen der Kommunalrichtlinie geförderten Klimaschutzkonzepten auf die lokalen Klimaschutzaktivitäten (08/2013)
  • Möglichkeiten für Produktinnovationen kleiner und mittlerer Stadtwerke im Segment der autarken Eigenstromerzeugung durch erneuerbare Energien und BHKWs (virtueller Kraftwerksverbund) (08/2013)
  • Der Handel mit Emissionszertifikaten in der Europäischen Union - Status Quo und erwartete Effekte (07/2013)
  • Brennstoffzelle als Bestandteil der Mobilität der Zukunft: Skalierungseffekte bei der PEM-Brennstoffzellenstapel-Entwicklung (07/2013)
  • Nationally Appropriate Mitigation Actions as a Means towards Sustainable Transport in Medium-sized Southeast Asian Cities. A Case Study of Chiang Mai/Thailand (06/2013)
  • Analyse des Einflusses von Abrufschwankungen zur Optimierung einer verfahrens- und umwelttechnischen Planung und Steuerung mehrstufiger Produktionslinien in der kunststoffverarbeitenden Automobilzulieferindustrie (06/2013)
  • Entwicklung eines Auswertungstools für Messdaten zur Verbesserung der Effizienz von diskontinuierlichen Trockenvergärungsanlagen (05/2013)
  • Potentialanalyse des Rohstoffs Stroh als biogener Festbrennstoff in Mecklenburg Vorpommern (04/2013)
  • Strategische Positionierung einer Abteilung für Umweltschutz bei gleichzeitiger Steigerung der Nachhaltigkeit durch optimale Unterstützung der kritischen Stakeholder  „Management“ und „Mitarbeiter“ mit Hilfe interdisziplinärer Erkenntnisse  aus den Bereichen des Öko-Controllings und der Umweltpsychologie (04/2013)
  • Der Product Carbon Footprint von Faltschachtelkarton mit Betrachtung des Social Life Cycle Assessment (04/2013)
  • Gesundheitliche und psychische Belastung von Lehrkräften durch Schullärm. Mechanismen und Strategien zur Bewältigung - Eine interdisziplinäre Metastudie (03/2013)
  • Emissionsverminderung durch die Reduktion von Treibhausgasemissionen ausserhalb der eigenen Produktionsanlage (03/2013)
  • Chancen und Hemmnisse von Projekten zur Reduktion sekundärer Treibhausgasemissionen am Beispiel der Schweizer Klimapolitik (03/2013)
  • Die Bedeutung von Verkehrssicherung in Flussgebieten, die nach der EG-Wasserrahmenrichtlinie durchgängig gestaltet sind und deren Einfluss auf die nachhaltige Entwicklung der Natur und Umweltbildung (02/2013) 
  • Potenzial integrierter Umwelttechnik in deutschen Kleinstwasserkraftanlagen (02/2013)
  • Tragik der Allmende und moralischer Konsum - eine theoretische Analyse der Auswirkungen von Eco-Labelling bei Fisch (02/2013)

  • Ökologisches Verbesserungspotenzial von Biogasanlagen unter spezieller Berücksichtigung der Flächenkonkurrenz durch Energiepflanzen (01/2013)

  • Innovativer Umweltplan "Australia NWS" (New Water Strategy) - soziale und politische Barrieren auf dem Weg zu einer ökologisch modernisierten Gesellschaft und Chancen für dessen Implementierung (01/2013)

  • Klimaschutz integriert: Leitbilder zur Stadtentwicklung in Oberhausen Vision 2050 (01/2013)

 

 

2012

  • Konzept eines nachhaltigen Alpentransits im Rahmen der Alpenkonvention (12/2012)
  • Nachhaltigkeit in der Luftfahrt - Wichtige Indikatoren, Ziele und Handlungsoptionen in den drei Dimensionen ökonomische, ökologische und soziale Nachhaltigkeit im Hinblick auf Passage Airlines (12/2012)

  • Perspectives for a sustainable future of thin-film photovoltaics - Criticality of raw material supply (12/2012)

  • Bewertung einer verbrauchsbasierten Bilanzierung von nationalen CO2-Emissionen im Hinblick auf ihre klimapolitische Auswirkung (12/2012)

  • "Electrification of remote regions in Croatia - The potential of welfare improvement by isolated microgrids" (12/2012)

  • Siedlungsbezogene Strom- und Wärmeversorgung unter Aspekten des Umweltschutzes und langfristiger Ziele der Klimapolitik (11/2012)

  • Nachhaltige Sicherung strategischer Rohstoffe - Optimierungsansätze für ein innovatives Recyclingsystem in Deutschland (11/2012)

  • Vermarktungsmöglichkeiten von "Wayanad Gandhakasala Reis" aus Kerala (Indien) zum Erhalt von Agrobiodiversität (10/2012)

  • Biokunststoffe - eine vergleichende Analyse verschiedener Nachhaltigkeitsbewertungen von Polymilchsäure-basierten Produkten (10/2012)

  • Optimierung der Grünschnittverwertung als Klimaschutzstrategie im Landkreis Mainz-Bingen - Einbeziehung technisch-ökonomischer und umweltpsychologischer Aspekte (10/2012)

  • Abtrennung von CO2 bei der energetischen Biomassenutzung - ökologische und ökonomische Aspekte am Beispiel Deutschland (09/2012)

  • Das deutsche Umweltstrafrecht. Eine juristische und naturwissenschaftliche Betrachtung unter besonderer Berücksichtigung des Gewässerschutzes (07/2012)
  • Rolle der Kernenergie im britischen Energiemix - Fallstudie zur Zukunft der Kernenergie in Großbritannien (06/2012)

  • Umweltmediation als formlose Bürgerbeteiligung en einem politischen Entscheidungsprozess. Am Beispiel des Umweltmediationsverfahrens "Zukunft Landwehrkanal" in Berlin (06/2012)

  • Nachhaltigkeit bei ausgewählten landwirtschaftlichen Betrieben im Kontext landwirtschaftlicher Förderprogramme (04/2012)

  • Auswirkung von Ökostromangeboten auf Ausbauförderung und Kostenverteilung der regenerativen Stromerzeugung (03/2012)

  • Ermittlung einer vollständigen Kohlenstoffbilanz hinsichtlich des energieautarken Betriebes des Klärwerkes Wuppertal-Buchenhofen - Interdisziplinärer Ansatz unter Berücksichtigung rechtwissenschaftlicher und nachhaltiger Aspekte (03/2012)

  • Rolle handelbarer, knapper Stromzertifikate in einem Instrumentenmix zur Adressierung möglicher Verbrauchsminderung. Eignung und Zulässigkeit (03/2012)
  • Chancen und Möglichkeiten einer nachhaltigen Nutzung der dioxinbelasteten Elbauen unter Beachtung der Akteure (02/2012)

 

2011

  • Einfluss von Länderstrukturen auf die Verteilung von Projekten im Clean Development Mechanism (11/2011)
  • Narrative Environments im Kontext von Umwelt und Nachhaltigkeit (11/2011)
  • Das Marktpotential der Biogaseinspeisung und des erzeugten Biomethans (10/2011)
  • Die Klimarelevanz von Massivholzplatten. Eine Analyse zur Klimarelevanz von Massivholzplatten unter Berücksichtigung der Lebenszyklusphasen Handel, Konsum und End of Life (09/2011)
  • Nanopartikel aus Papier- und Verpackungsprodukten- Au swirkungen auf Gesundheit, Umwelt sowie rechtliche Aspekte (09/2011)
  • Konzept zur Entwicklung einer Sustainability Balanced Scorecard bei den Stadtwerken Karlsruhe (09/2011)
  • Klimaskepsis in Deutschland. Handlungsempfehlungen für Politik und Gesellschaft (09/2011)
  • Die Ökonomie des Erdöls (09/2011)
  • Umweltschutzaspekte der EU-Beitrittsverhandlungen der Türkei - eine vergleichende Analyse zur EU-Osterweiterung (09/2011)
  • Case study Coca Cola Amatil, Australia: Comparison of carbon footprint of converter model versus blow-fill technology for PET bottles (08/2011)
  • Growth Conditions for a Sustainable Energy Industry - a historical comparison with the automobile and telecommunication revolutions in the 20th century (07/2011)
  • Klimaschutz in den Deutschen Bundesländern. Treibhausgasminderungsziele und deren Monitoring (06/2011)
  • Kirche und Klimaschutz am Beispiel der Evangelischen Landeskirche in Baden (04/2011)
  • Bewertung der EU-Biokraftstoffpolitik als Klimaschutzinstrument (03/2011)
  • Leben mit begrenztem Klimabudget (02/2011)
  • Energetische Holzpelletnutzung im Wärmebereich bis 100 kW in Deutschland: Status quo, Politische Rahmenbedingungen und mögliche Einflussfaktoren (01/2011)

 

2010

  • Barrieren und Erfolgsfaktoren für die Implementierung eines virtuellen Kraftwerks mit 100% erneuerbaren Energien (11/2010)
  • Europa jenseits der Grenzen des Wachstums? (10/2010)
  • Biofilter auf dem Prüfstand – Immissionsbelastungen und -belästigungen im Spannungsfeld zwischen gesellschaftlichem Anspruch und staatlicher 
    Genehmigungspraxis (10/2010)
  • Entwicklung einer milieuspezifischen Vorgehensweise für den Einsatz von intelligenten Stromzählern (Smart Meter) in deutschen Haushalten (09/2010)
  • Möglichkeiten und Grenzen der technologischen Produktion von Algenbiomasse zum Management des globalen Kohlendioxidkreislaufs – Gegenwärtiger Stand und Perspektive (07/2010)
  • Optimierte Primärmaßnahmen in der thermischen Abfallbehandlung unter 
    Einbeziehung der umweltpsychologischen Relevanz (07/2010)
  • Auswirkungen des Klima- und des Demographiewandels in Deutschland auf die Vermehrung von humanpathogenen Keimen in Trinkwasserversorgungsnetzen und Anforderungen an nachhaltige Anpassungsstrategien (06/2010)
  • Entwicklung eines Praxisleitfadens für ein Wärmepumpencontracting eines regionalen Energieversorgers unter besonderer Berücksichtigung von ökonomischen, geowissenschaftlichen und umweltrechtlichen Aspekten (06/2010)
  • Nachhaltiges Bauen – Umweltwissenschaftliche Bewertung des Baus von 
    Passivhäusern und deren Einbindung in das »Integrierte Energie- und Klimaprogramm der Bundesregierung« (04/2010)
  • Die Wasserressourcen des Westjordanlands und des Jordantals und ihre Rolle im Nahostkonflikt (03/2010)
  • Offshore-Windenergienutzung in Deutschland und ausgewählten Ländern der EU im Vergleich. Aktivitäten, Förderungen und Perspektiven (03/2010)
  • Auswirkungen der geplanten Einführung des europäischen Emissionshandels im Luftverkehr auf den Luftfrachtverkehr (03/2010)
  • Weiterentwicklung des Clean Development Mechanism – Analyse des aktuellen CDM und Reformvorschläge für Post-Kyoto (03/2010)
  • Nutzung der externen Bewertung der Nachhaltigkeitsleistung von Unternehmen zur internen Performancesteigerung. Ist der Sustainable-Value-Ansatzes hierfür geeignet und lassen sich mit ihm die Anforderungen an den Klimaschutz unternehmensintern verfolgen? (01/2010)

 

2009

  • Transgener Pflanzenanbau bei Kleinbauern in Schwellen- bzw. Entwicklungsländern: Grundmuster der Folgemechanismen für die Nachhaltigkeit sozio-ökonomischer und ökologischer Systeme (11/2009)
  • Application of LCA tools to contribute to the sustainability management of a software company (08/2009)
  • Konzept für einen weltweiten EHS Bericht für Siemens Healthcare (07/2009)
  • Gewässerschutzrechtliche Aspekte hinsichtlich der Belastung von Oberflächengewässer durch die Einträge organischer Spurenstoffe über den Abwasserpfad (07/2009)
  • Die EEG-Novelle 2009: Ansätze für mehr System- und Marktintegration von Strom aus Erneuerbare Energien und einen effizienteren Wälzungsmechanismus (07/2009)
  • Integration einer Vergärungsstufe in ein bestehendes Kompostwerk (06/2009)
  • Klimawandel und Gerechtigkeit (06/2009)
  • Nachhaltige Finanzierungsmöglichkeiten zur Umsetzung eines freiwilligen Brachemodells auf intensiv genutzten Agrarstandorten am Beispiel des Hegeflächenprojektes der Naturlandstiftung Hessen (05/2009)
  • Risikomanagement und Regulierung ausgewählter nanobiotechnologischer Anwendungen im Rahmen des Chemikalien- und Arbeitsschutzrechts (04/2009)
  • Potential und gesetzliche Rahmenbedingungen für Kleinwindkraftanlagen in Deutschland (04/2009)
  • Mobilitätsfaktor Flugverkehr im Kontext wachsender Globalisierung am Fallbeispiel Airport Nürnberg (03/2009)
  • Gefahr grüne Gentechnik – Analyse der objektiven Risiken und subjektiv wahrgenommenen Gefahren gentechnischer Verfahren in der landwirtschaftlichen Lebensmittelproduktion (03/2009)
  • Chancen, Grenzen und Einsatzmöglichkeiten des Instrumentes »Ökobilanz« am Beispiel von Bauzink (01/2009)
  • Umweltorientiertes Co-Branding als innovatives Instrument zur erfolgreichen und nachhaltigen Marktbearbeitung – Projektion der Markteinführung von Ultraschallwaschmaschinen als praktischer und nachhaltiger Beitrag zum Umweltschutz (01/2009)

 

2008

  • Die Operationalisierung nachhaltiger Strategiepfade für die deutsche Energieversorgung unter besonderer Berücksichtigung der erneuerbaren Energien (12/2008)
  • Genehmigung und Pflege einer Golfanlage in einem Landschaftsschutzgebiet erläutert am Beispiel Golfclub Hofgut Scheibenhardt e. V. in Karlsruhe (10/2008)
  • Betriebliches Mobilitätsmanagement – ein Beitrag zum Klimaschutz. Das Fallbeispiel Arbeitskammer des Saarlandes (09/2008)
  • Weiße Biotechnologie in Deutschland: Betrachtung des Ist-Zustandes und der ökonomischen und ökologischen Perspektiven unter dem Aspekt der nationalen Forschungsförderung (09/2008)
  • Unternehmensrisiko Klimawandel. Strategisches und operatives Management klimawandelbedingter Risiken deutscher Unternehmen (09/2008)
  • Internationale Entwicklungszusammenarbeit: Nachhaltige Ressourcennutzung als Klimaschutzmaßnahme. Governance und Multi-Stakeholder Ansatz in der Tropenwaldnutzung. Das Beispiel Kamerun im Vergleich mit Ansätzen in Vietnam und Brasilien (07/2008)
  • Der Betrieb eines Krematoriums unter besonderer Berücksichtigung des Aspekts der Luftreinhaltung – dargestellt am Beispiel des Krematoriums Perleberg (07/2008)
  • Verifizierung einer Referenzwerte-Formel zur Bestimmung der Energieeffizienz und der Kohlendioxidemission von Anlagen der Glasindustrie (07/2008)
  • Die Integration dezentraler Energiesysteme in den liberalisierten deutschen Strommarkt (07/2008)
  • Leitfaden für die umweltrechtliche Genehmigungsplanung von Wärmepumpenanlagen zur Nutzung von Umweltenergie (06/2008)
  • Grenzen und Möglichkeiten, den Entwicklungsrückstand Lesothos durch Staudammprojekte zu überwinden (06/2008)
  • ökologische Analyse der Wasserpolitik auf Gran Canaria (06/2008)
  • Die ökonomische Bewertung verkehrsbedingter externer Gesundheitsschäden durch Feinstaub (05/2008)
  • Potentialanalyse des Elekrogerätegesetzes bezogen auf Rückgabe und Recycling von Personal Computern (04/2008)
  • Risikokommunikation zwischen Experten und Laien am Beispiel eines Genehmigungsverfahrens für eine Propylenleitung (04/2008)
  • Eine Strategieanalyse der Thematischen Strategie für den Bodenschutz der EU (04/2008)
  • Die EU-Wasserrahmenrichtlinie als umweltpolitisches Instrument für nachhaltigen Gewässerschutz in grenzüberschreitenden Umweltregimen am Beispiel der deutsch-polnischen Flussgebietseinheit Untere Oder (03/2008)
  • Lokale Agenda 21 und regionaler Klimawandel (03/2008)
  • The application of barrier tests in renewable energy CDM projects: the case of Brazil (03/2008)
  • Nachhaltiges Bauen – Mögliche Beiträge des Baustoffes Holz und der Ressourcen-Einsparverordnung (ResEV) sowie Anforderungen aus Sicht der Umweltpsychologie (01/2008)
  • ökonomische Bewertung ökologischer Leistungen am Beispiel mexikanischer Mangrovenwälder (01/2008)

 

2007 

  • Die oldenburgisch-ostfriesische Wallheckenlandschaft: nur ein Brennstofflieferant? Gedanken zu einer ökonomischen Wertbetrachtung (12/2007)
  • Das »Gesetz für den Vorrang Erneuerbarer Energien (Erneuerbare - Energien - Gesetz - EEG)« und die Nutzung von Geothermie in Deutschland (12/2007)
  • Möglichkeiten und Grenzen bei der Umsetzung eines entwicklungspolitischen Vorhabens zur Ernährungssicherung durch nachhaltige Maßnahmen in der Landwirtschaft und im Naturschutz (12/2007)
  • Ist Naturschutz eine Frage des Eigentums? Untersuchungen zu den Naturschutzflächen in den fünf östlichen Bundesländern, insbesondere im Land Brandenburg (11/2007)
  • Grüne Gentechnik im Pflanzenschutz: ökologische, gesundheitliche und rechtliche Aspekte (10/2007)
  • Die Anwendung der Environmental Management and Audit Scheme (EMAS) auf kommunale Standorte – Ein ökologischer und ökonomischer Vorteil für Kommunen? (10/2007)
  • Roadpricing als Instrument der ökologischen Strukturveränderung (10/2007)
  • Asiatisch-pazifische Partnerschaft für umweltverträgliche Entwicklung und Klima – Blockade oder Antrieb für das internationale Klimaregime (09/2007)
  • Relevanz umweltbezogener Problemstellungen in parlamentarischer Beratung zur Technikfolgenabschätzung (TA) am Beispiel »Nachhaltiger Tourismus« – Vergleich der Wirkungsweise der TA-Institutionen des Europäischen Parlaments und des Deutschen Bundestages (09/2007)
  • Umsetzung und Effizienz der Verpflichtungen des Protokolls zur Durchführung der Alpenkonvention von 1991 im Bereich Naturschutz und Landschaftspflege (08/2007)
  • Learning by doing, renewable energy sources and climate change mitigation (07/2007)
  • Biogene Kraftstoffe (06/2007)
  • Analyse und Bewertung der Zuteilungsregeln von Emissionszertifikaten für die Kraft-Wärme-Kopplung in der Europäischen Union (04/2007)
  • Potentiale staatlicher Techniksteuerung am Beispiel des Bio-Siegels als politisches Instrument zur Förderung des ökologischen Landbaus in Deutschland (04/2007)
  • Nutzung von aus Grundwasser gewonnener Umweltwärme als Alternative zur Deckung des Niedertemperaturbedarfs von privaten Haushalten (03/2007)
  • Determinanten lokalpolitischer Maßnahmen zur Verbesserung der ökologischen Gewässerstruktur und zur Gewässerrenaturierung. Fallstudien (03/2007)

 

2006 

  • Anforderungen an den Aufbau einer CO2-Infrastruktur in Deutschland (12/2006)
  • Konzeptionelle verfahrenstechnisch-orientierte Betrachtung der Waste-to-energy-Technologie vor dem Hintergrund der aktuellen Energiesituation und den rechtlichen Prämissen in Deutschland (12/2006)
  • Der Einsatz von Elektro-Zweirädern (E-Bikes und E-Scooters). Untersuchung des Einsatzes von Elektro-Zweirädern als innovative Mobilitätstechnologie (12/2006)
  • Beurteilung des Beitrags von Zertifizierungsnetzwerken zu einer nachhaltigen Entwicklung (12/2006)
  • Sick Building. Syndrome in einer öffentlichen Einrichtung – Fallanalyse unter Berücksichtigung umweltmedizinischer und umweltrechtlicher Aspekte (10/2006)
  • Umwelt- und Gesundheitseinwirkungen von Kohlenstoff-Nanoröhren (carbon nanotubes) Entwurf einer Risikobewertung mit besonderer Betrachtung potenzieller Applikationen in textilen Fasern (10/2006)
  • Die Entwicklung des Tourismus im UNESCO-Biosphärenreservat Schaalsee unter dem Postulat der Nachhaltigkeit (08/2006)
  • Ausgewählte Aspekte der Ökosysteme von Elbe, Rhein und Weser – Betrachtung anthropogener Einflüsse unter ökologischen und umweltökonomischen Gesichtspunkten (06/2006)
  • Chancen, Risiken und Hemmnisse bei der Neuausrichtung eines mittelständischen Bauunternehmers unter nachhaltigen und innovativen Gesichtspunkten (06/2006)
  • Chancen und Hemmnisse einer nachhaltigen Unternehmensentwicklung von kleinen und mittelständischen Unternehmen (KMU) - am Beispiel von Landwirtschaft (05/2006)
  • Billigfluglinien – eine umweltwissenschaftliche Betrachtung (05/2006)
  • Akteure in der Energiepolitik. Zielsetzungen, Argumente und Einflussnahme am Beispiel des Entscheidungsprozesses über den nationalen Allokationsplan zur Umsetzung des Europäischen Emissionshandels in Deutschland (04/2006)
  • Energetische Optimierungsmöglichkeiten im Altbau – Fallbeispiel (02/2006)
  • Nachhaltige Optimierungsmöglichkeiten in der Logistik am Beispiel des Unternehmens Pharmos Natur (02/2006)

 

2005 

  • Realisierung eines integrierten Managementsystems von Gesundheits-, Sicherheits-, Umwelt- und Qualitätsmanagement in der Salzburg AG (12/2005)
  • Nachhaltigkeitsbewertung in der Förderung von Infrastrukturmaßnahmen durch den Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) im Land Brandenburg (08/2005)
  • Lokale Agenda 21 in zwei kleinen ländlichen Kommunen (08/2005)
  • Aspekte der Luftreinigung bei der Umsetzung der europäischen und internationalen Rechtsvorschriften zu persistenten organischen Schadstoffen (»POPs«) im Großherzogtum Luxemburg (08/2005)
  • Immissionsschutzrechtliche Aspekte in der Bauleitplanung (05/2005)
  • Substitution von Naturkapital – Chancen und Risiken für eine nachhaltige Entwicklung. Eine Betrachtung am Beispiel Restaurationsökologie (04/2005)
  • Methode zur Konsistenzprüfung und Überführung von vorhandenen LCI-Datensätzen in das Datenaustauschformat ECOSPOLD zur Ergänzung des Handbuchs des Netzwerkes Lebenszyklusdaten: Beispiel Kies und Sand (04/2005)
  • Umweltunterricht der begeistert und zum Handeln bewegt? (02/2005)
  • Nachhaltig und erfolgreich! Grundlagen, Instrumente und Prozesse für eine nachhaltige Entwicklung von KMU (01/2005)

 

2004 

  • Marktforschung und Marketing-Maßnahmen zur stärkeren Verbreitung eines durchgängigen Umweltzertifikates vom Wald bis zum Holzendprodukt dargestellt am Beispiel der Verarbeitungsrichtlinien für Holz aus ökologischer Waldnutzung von Naturland (10/2004)
  • Umweltauswirkungen und Umweltanalytik ökologisch hochrelevanter Substanzen (10/2004)
  • Soziale Unterschiede in der Prävalenz von Atemwegserkrankungen und ihren Risikofaktoren bei 55-jährigen Frauen aus dem Ruhrgebiet und Borken (10/2004)
  • Naturnahe Regenwasserbewirtschaftung unter Einbindung von Sanierungsaspekten des eigenen Abwasserkanalnetzes der Fa. Spicer-GWB, Essen (08/2004)
  • Zertifizierung – ein Beitrag zur nachhaltigen Waldwirtschaft. Case Study einer dreijährigen Waldzertifizierung (Pan European Forestry Certificaton, PEFC) an der Waldbauernvereinigung Deggendorf e.V. (07/2004) 
  • Medizinische und ökonomische Perspektiven der »roten« Gen- und Biotechnologie (07/2004)
  • Einführung von Kennzahlen für den Prozess »Abfallwirtschaft« in einem Unternehmen der chemischen Industrie (07/2004)
  • Das Recycling von elektronischen Geräten am Beispiel des Fernsehgerätes (02/2004)

 

2003 

  • Wissen, Bildung und Einstellungen zum Thema Umwelt bei Studienanfängern der Betriebswirtschaft (11/2003)
  • Biologische Abluftreinigungsverfahren zur Minderung von tierhaltungsbedingten Schadstoffen in der Atmosphäre (11/2003)
  • Strategische Kreislaufwirtschaft bei mobilen PC (11/2003)
  • Umweltorientiertes Handeln von Banken. Untersuchung von Produktökologie und Einfluss des Umweltmanagers bei Teilnehmern am EG-Öko-Audit (EMAS) (10/2003)