Zum Inhalt springen

M 27: Nachhaltige Entwicklung, Mobilität und Verkehr

 

Kurzbeschreibung:

Das Konzept der Nachhaltigen Entwicklung ist seit dem so genannten Erdgipfel von Rio de Janeiro im Jahr 1992 ein normatives Leitprinzip für das 21. Jahrhundert. Die hohe Bedeutung von Mobilität als Grundlage für materiellen Wohlstand von Individuen und Unternehmen besteht weitaus länger, gleichwohl ergeben sich aus dem Verkehr zahlreiche Belastungen, die Mensch und Umwelt gleichermaßen beeinträchtigen. Beide Themenkomplexe – Nachhaltigkeit und Mobilität – eint das Schicksal eines komplexen Querschnittthemas. Aus diesem Grund ist das Modul im Schnittpunkt von Nachhaltigkeit, Mobilität und Verkehr im interdisziplinären Bereich angesiedelt, da die mit Mobilität und Verkehr zusammenhängenden Probleme verschiedenste Gebiete und Fachdisziplinen betreffen und deren Lösung einen integrierten Ansatz erfordern.

Insbesondere vor dem Hintergrund der prognostizierten Zunahme der Verkehrsleistung scheint eine nachhaltige, umweltverträgliche Gestaltung des Verkehrs unausweichlich, um die Umweltauswirkungen möglichst gering zu halten. In Sinne des Moduls wird nachhaltige Mobilität verstanden als Mobilität, die die notwendige Mobilität sichert, dabei jedoch gleichzeitig deren Umweltauswirkungen begrenzt. Das Konzept der nachhaltigen Entwicklung mit seinen Dimensionen und die Umweltauswirkungen von Mobilität und Verkehr werden erörtert. Bezogen auf das Handlungsfeld Verkehr werden nachhaltige Strategien und Ansätze skizziert, die zeigen, wie Verkehr nachhaltig gestaltet werden kann und Menschen nachhaltig mobil sein können. Die Maßnahmen und Ansätze werden interdisziplinär diskutiert und bezüglich ihrer technischen, gesellschaftlichen und politischen Umsetzbarkeit und Akzeptanz beleuchtet.

Bei dem Modul handelt es sich um ein Online-Seminar, welches in der virtuellen Lernumgebung Moodle angeboten wird. Das Online-Seminar startet am 01.04.2019 und gliedert sich in sechs themenorientierte Lernblöcke. Im Rahmen des Online-Seminars finden sechs Online-Sitzungen statt (08.04./03.06./11.06./17.06./24.06. und 01.07.), jeweils in der Zeit von 19:00-20:30 Uhr. Die Teilnahme an den Online-Sitzungen ist obligatorisch für den erfolgreichen Abschluss des Moduls. Als Prüfungsleistung erstellen Sie ein Essay, eine Seminararbeit (als Gruppenarbeit) sowie eine Online-Aktivität (Präsentation der Seminararbeit oder Moderation einer Online-Sitzung). In der Lernumgebung besteht in wöchentlichen Diskussionsrunden Gelegenheit für einen Austausch. Nähere Informationen finden Sie ab dem 01.10.2018 im Modulhandbuch.

Die Anmeldung ist ab dem 01.10.2018 ausschließlich per E-Mail an Andrea.Petmecky(at)fernuni-hagen.de möglich.


Betreuerin