Zum Inhalt springen

Dr. Markus Profijt erhält Förderpreis der Wissenschaft der Gregor Louisoder Umweltstiftung

| Allgemeine Umweltnews

Wir gratulieren unserem infernum-Absolventen  Dr. Markus Profijt zum "Förderpreise im Bereich Wissenschaft"der Gregor Louisoder Umweltstiftung in München. Mit seiner Untersuchung zu nachhaltigen Veränderungen im Mobilitätsverhalten von Stadtbewohnern wird von dem Wissenschaftler ein aktuelles Brennpunktthema des Umwelt- und Naturschutzes mit großem persönlichen Engagement und fachlicher Expertise behandelt –„ebenso praxisnah und umsetzungsorientiert wie auf hohem wissenschaftlichen Niveau“, so die Jury in ihrer Begründung.  

 

Dr. Markus Profijt erhielt seinen Förderpreis für seine von der Bergischen Universität Wuppertal angenommene und 2018 im Münchner oekom Verlag auch als Buch erschienene Dissertation über „Mobilitätssuffizienz. Grundlagen – Messung – Förderung“ (Wuppertaler Schriften zur Forschung für eine nachhaltige Entwicklung, Band 11). In seiner empirischen Pilotstudie analysiert der Autor die Mobilitätsbedürfnisse und das Mobilitätsverhalten suffizient („genügsam“) handelnder Personen. Er konnte nachweisen, dass suffizientes Mobilitätsverhalten, das sich v.a. in der Wahl der Verkehrsmittel sowie in Länge und Anzahl der zurückgelegten Wege ausdrückt, im urbanen Alltag gut funktioniert und in der Regel auch mit einem Zuwachs an Lebensqualität für die Betroffenen verbunden ist. Für die aktuelle Klimadebatte ist die prämierte Fallstudie von großer Bedeutung. Denn sie kann aufzeigen, wie Mobilitätssuffizienz die Treibhausgasemissionen unserer Alltagsmobilität bereits heute um fast zwei Drittel zu senken in der Lage ist. Von solchen Reduktionsleistungen ist die bisherige, autozentrierte Verkehrspolitik, die beim Klimaschutz vor allem auf technische Innovationen setzt, weit entfernt. Die Studie plädiert daher dafür, verstärkt das Mobilitätsverhalten der Bürgerinnen und Bürger ins Zentrum einer dringend erforderlichen Verkehrswende zu rücken und entwickelt konkrete Handlungsempfehlungen für die kommunale Praxis zur Förderung der Mobilitätssuffizienz.

 

Die Ergebnisse von Dr. Profijt sind Bestandteil im infernum-Modul 27: Nachhaltige Entwicklung, Mobilität und Verkehr – hier berichtet Herr Dr. Profijt in einer Online-Vorlesung zu den Ergebnissen der Arbeit. Die Kurzfassung der prämierten Arbeit finden Sie hier

Bild_Verleihung_Foerderpreis_Wissenschaft_Profijt.jpg