Multimedialisierung zur Optimierung des Wissenstransfers

 

Im Rahmen der inhaltlichen Neuausrichtung des Curriculumsbereich der Natur- und Ingenieurwissenschaften, die unabhängig vom Förderprojekt mint.online erfolgt, wurden zwei neue Module zu den Themen „Grundlagen der Energietechnik“ (Arbeitstitel) sowie „Von der Ressource zum Produkt – Wege zu Nachhaltigkeitsinnovationen“ (Arbeitstitel) konzipiert. Als Teil des Förderprojekts mint.online wurden für diese Module Anwendungsbeispiele aus der Forschungspraxis identifiziert und in Form eines Web Based Trainings (WBT) sowie eines Videos umgesetzt.

 

Für das neu geplante Modul „Grundlagen der Energietechnik“ (Arbeitstitel) wurde das Anwendungsbeispiel „Virtuelle Energiespeicher“ als ein aktuelles Forschungsthema von Fraunhofer UMSICHT ausgewählt. Es wurde hierzu ein Web Based Training (WBT) mit dem Titel „Die Stadt als Speicher – Praxiseinblick in ein Forschungsprojekt von Fraunhofer UMSICHT für infernum-Studierende“ entwickelt, in dem den Studierenden auf interaktive Weise das Thema „Virtuelle Energiespeicher“ veranschaulicht wird.

 

 

 

Für das neu geplante Modul „Von der Ressource zum Produkt – Wege zu Nachhaltigkeitsinnovationen“ (Arbeitstitel) wurde ein Video mit dem Titel „Die Circular Economy an Beispielen erklärt. (1) Herstellung, Aufbewahrung und Transport von Mineralwasser“ erstellt. Dieses vermittelt den Studierenden Hintergrundinformationen zum Thema „Circular Economy“, erläutert das Thema praxisnah anhand des Beispiels Mineralwasser und animiert die Studierenden sich durch die Erstellung eines eigenen Videos intensiv mit dem Thema auseinanderzusetzen.

 

Das WBT und das Video werden den jeweiligen Modulbelegerinnen und Modulbelegern in der entsprechenden Modul-Lernumgebung auf der Lernplattform Moodle zur Verfügung gestellt.

Umweltwissenschaften | FernUniversität in Hagen | 58084 Hagen | Tel.: 02331 987-4927

INFERNUM-NEWS

THEMA 1:

Koordinationsbüro am 31.10 und 01.11.2017 nicht besetzt [mehr]


THEMA 2:

Präsenz Modul 11 "Umweltmediation" zur Anmeldung freigeschaltet! [mehr]


UMWELT-NEWS

THEMA 1:

32. Trierer Kolloquium zum Umwelt- und Technikrecht [mehr]


THEMA 2:

UMSICHT-Wissenschaftspreis 2017: Bewerbungsfrist bis zum 14. April 2017 verlängert! [mehr]