Luhmann, Dr. Hans-Jochen

 

 

 

Ausbildung/Werdegang

  • Studium der Mathematik, Volkswirtschaftslehre und Philosophie in Hamburg, Basel und Heidelberg Dr. rer. pol. 
  • 1974-1980  Mitglied der Arbeitsgruppe Umwelt, Gesellschaft,  Energie (AUGE) an der Universität Essen. Schwerpunkt Politik tzur Energieeffizienz. Promotion über ein gebäude-energieökonomisches Thema. Nebenamtlich in dieser Zeit Geschäftsführer der Vereinigung Deutscher Wissenschaftler (VDW); thematischer Schwerpunkt: Sicherheitspolitik.
  • 1980er Jahre: Fichtner Beratende Ingenieure, Leiter der Fachabteilung "Ökonomie und Recht" (Chefökonom). Thematische Bereiche: financial and economic analysis, nach Richtlinien der Internationalen Förderbanken; Energie-Masterpläne; Strommarktpolitk und Umweltpolitik in Deutschland. Energiesteurr- und Umweltabgaben-Politik
  • Ab 1993 Wuppertal Institut für Klima, Umwelt, Energie, stv. Leiter Abt. Klimapolitik. Klimapolitik und Enegiepolitik im Mehrebenensystem. Umweltabgabenpolitik ebd.
  • Gegenwärtig: Senior Adviser (Emeritus) am Wuppertal Institut für Klima, Umwelt, Energie. Herausgeber der Zeitschrift „Gaia – Ökologische Perspektiven für Wissenschaft und Gesellschaft“. Lehrbeauftragter im Masterstudiengang Energiemanagement der Universität Koblenz-Landau, verantwortlich für den Kurs „Internationale Klimapolitik und Emissionshandel“. Mitglied im Vorstand der Vereinigung Deutscher Wissenschaftler (VDW)

 

Arbeitsschwerpunkte

  • Ausgewähltes unter den Themenfeldern, die im Lebenslauf angegeben sind.

 

Aufgaben bei infernum

  • Betreuung von Abschluss- und anderen Qualifizierungsarbeiten.
  • Insbesondere Hilfestellung bei Einbettung eines Themas in Kontexte und bei sinnvoller Begrenzung, die eine zielgerichtete Abarbeitung in begrenzter Zeit möglich macht.

 

 

Tel.: +49 (0)202/249 21 33-1 09

jochen.luhmann(at)wupperinst.org

Umweltwissenschaften | FernUniversität in Hagen | 58084 Hagen | Tel.: 02331 987-4927

INFERNUM-NEWS

THEMA 1:

Umweltwissenschaftliche Datenbank in 2018 als dauerhaftes Angebot [mehr]


THEMA 2:

Präsenz "Umweltmediation" jetzt noch schnell anmelden! [mehr]


UMWELT-NEWS

THEMA 1:

32. Trierer Kolloquium zum Umwelt- und Technikrecht [mehr]


THEMA 2:

UMSICHT-Wissenschaftspreis 2017: Bewerbungsfrist bis zum 14. April 2017 verlängert! [mehr]