UMWELT-NEWS


23.03.2017

UMSICHT-Wissenschaftspreis 2017: Bewerbungsfrist bis zum 14. April 2017 verlängert!

Der vom UMSICHT-Förderverein ausgeschriebene Preis zeichnet Personen aus, die mit ihrer Arbeit in herausragender Weise den Dialog von Wissenschaft und Gesellschaft unterstützen und wird dieses Jahr bereits zum achten Mal vergeben. Potenzielle Bewerberinnen und Bewerber können sich für die Kategorien Wissenschaft oder Jourmalismus bewerben.


Kategorie Wissenschaft (dotiert mit 8.000 Euro)
Erwünscht sind Forschungsarbeiten aus den Bereichen Umwelt-, Verfahrens- und Energietechnik. Besonderes Augenmerk bei der Beurteilung liegt auf dem fachwissenschaftlichen Niveau und dem nachhaltigen Nutzen der Arbeit für Umwelt und Gesellschaft.

Kategorie Journalismus (dotiert mit 2 x 2.000 Euro)
Im journalistischen Bereich ist die mediale Form offen. Print, Online, Audio, Video: Alles geht. Die anschauliche und verständliche Wiedergabe eines gesellschaftlich und wissenschaftlich relevanten Themas sowie die Eigenständigkeit der Stellungnahmen sind wichtige Bewertungskriterien.

Allen Bewerberinnen und Bewerbern halten wir die Daumen!


Zurück zu den Umwelt-News

Umweltwissenschaften | FernUniversität in Hagen | 58084 Hagen | Tel.: 02331 987-4927

INFERNUM-NEWS

THEMA 1:

Präsenz Modul 11 "Umweltmediation" zur Anmeldung freigeschaltet! [mehr]


THEMA 2:

Erneut Deutschlandstipendium für infernum-Studierende [mehr]


UMWELT-NEWS

THEMA 1:

32. Trierer Kolloquium zum Umwelt- und Technikrecht [mehr]


THEMA 2:

UMSICHT-Wissenschaftspreis 2017: Bewerbungsfrist bis zum 14. April 2017 verlängert! [mehr]