5. Studien- und Prüfungsleistungen

 

1. Wann gilt ein Modul als bestanden?

Um die erforderlichen Credits zu erlangen bzw. ein Modul zu bestehen, muss neben der Bearbeitung der Studienmaterialien die jeweilige Prüfungsleistung (Einsendeaufgabe bzw. Einführungsaufgabe) erfolgreich bestanden worden sein. Soweit ein Modul den Besuch eines Präsenzseminares beinhaltet (Modul 11: Umweltmediation bzw. Modul 22: Interdisziplinäre Einführung in die Umweltwissenschaften), ist die Teilnahme an diesem Präsenzseminar zusätzliche Voraussetzung für den erfolgreichen Abschluss des Moduls.

 

2. Was ist eine Einsendeaufgabe?

Zu jedem Modul wird eine Einsendeaufgabe gestellt, die auf der Grundlage des schriftlichen Studienmaterials und unter Beachtung der Regeln des wissenschaftlichen Arbeitens zu bearbeiten ist. Sie dient der Wissenswiedergabe und der Anwendung des Wissens, das Sie aus den Modultexten erworben haben. Die Einsendeaufgaben stellen die Prüfungsleistungen dar, mit denen die erfolgreiche Bearbeitung der Module nachgewiesen wird. Die Einsendeaufgaben werden nach dem European Credit Transfer System (ECTS) benotet. Die Bearbeitung eines Moduls muss innerhalb eines Jahres (52 Wochen) nach der Belegung abgeschlossen sein.

 

3. Wie lange habe ich Zeit, um die Einsendeaufgabe zu einem Modul zu bearbeiten?

In Abhängigkeit von der für Sie geltenden Prüfungsordnung gibt es bei der Bearbeitung unterschiedliche Fristen zu beachten:

 

Einschreibung bis 30.11.2016:

Die Bearbeitung eines Moduls muss innerhalb eines Jahres (52 Wochen) nach der Belegung abgeschlossen sein: Die zugehörige Einsendeaufgabe fordern Sie im Koordinationsbüro der FernUniversität in Hagen an. Bitte beachten Sie, dass Sie spätestens 26 Wochen nach der Modulbelegung die Einsendeaufgabe anfordern müssen! Nach Anforderung der Aufgabe müssen Sie die Einsendeaufgabe innerhalb von maximal 26 Wochen bearbeiten und über den Login-Bereich auf der Homepage einreichen. Sie können somit bis zu einem halben Jahr nach der Modulbelegung flexibel entscheiden, wann Sie mit der Bearbeitung der jeweiligen Einsendeaufgabe beginnen möchten. Wenn Sie die Frist zur Anforderung oder Abgabe der Einsendeaufgabe versäumen, wird die Prüfungsleistung als »nicht bestanden« bewertet. Sie haben die Möglichkeit, die Prüfungsleistung zu wiederholen.

Nähere Hinweise entnehmen Sie bitte dem  »Leitfaden  zum Studium für Einschreibungen bis 30.11.2016«.

 

Einschreibung ab 01.12.2016:

Die Bearbeitung eines Moduls muss innerhalb von 26 Wochen nach der Belegung abgeschlossen sein: Die zugehörige Einsendeaufgabe bekommen Sie automatisch per E-Mail innerhalb von wenigen Tagen nach der Modulbelegung durch das Koordinationsbüro in Hagen zugesendet. Es ist keine gesonderte Anforderung notwendig! Bitte beachten Sie, dass Sie spätestens 26 Wochen nach der Modulbelegung die Einsendeaufgabe über den Login-Bereich auf der Homepage einreichen. Wenn Sie die Frist zur Abgabe der Einsendeaufgabe versäumen, wird die Prüfungsleistung als »nicht bestanden« bewertet. Sie haben die Möglichkeit, die Prüfungsleistung zu wiederholen.

Nähere Hinweise entnehmen Sie bitte dem   »Leitfaden  zum Studium für Einschreibungen ab 01.12.2016«.

 

 

4. Wie fordere ich eine Einsendeaufgabe an und wie erfolgt die Abgabe?

Für Studierende, die sich bis 30.11.2016 in unseren Studiengang eingeschrieben haben gilt:

Sie können die Einsendeaufgabe über den Login-Bereich auf unserer Homepage (siehe rechte Spalte) anfordern. Sie erhalten dann innerhalb einer Woche die aktuelle Einsendeaufgabe sowie das letztmögliche Abgabedatum per E-Mail zugesandt. Bitte notieren Sie sich diesen Abgabetermin und laden Sie die von Ihnen bearbeitete Einsendeaufgabe bis zu diesem Termin über den Login-Bereich auf der Homepage hoch. Die infernum-Koordination registriert Ihre Einsendeaufgabe und leitet sie an die Betreuenden zur Bewertung weiter. Wenn Sie Ihre Einsendeaufgabe über den Login-Bereich einreichen, erhalten Sie eine automatische Bestätigung, dass Ihre Einsendeaufgabe eingegangen ist. Sollte es nicht möglich sein, Ihre Einsendeaufgabe über die Homepage hochzuladen, senden Sie sie bitte per E-Mail an  infernum@fernuni-hagen.de.

 

Studierende, die sich ab 01.12.2016 eingeschrieben haten, erhalten die Einsendeaufgabe automatisch nach der Modulbelegung. Bitte reichen Sie die bearbeitete Einsendeaufgaben über den Login-Bereich auf unserer Homepage ein.

 

5. Ich habe den Termin zur Anforderung der Einsendeaufgabe für ein Modul verpasst. Was passiert nun?

Wird die Bearbeitungsfrist nicht eingehalten, da die Einsendeaufgabe zu spät angefordert oder das Datum für die Abgabe der Einsendeaufgabe überschritten wurde, gilt die Einsendeaufgabe als „nicht bestanden“. Eine einmalige Wiederholung der Prüfungsleistung kann innerhalb eines Jahres nach Bekanntgabe des Ergebnisses bzw. der Note über den Login-Bereich auf unserer Homepage (siehe rechte Spalte) beantragt werden. Nach der  Prüfungsordnung von 2011 kann in begründeten Ausnahmefällen innerhalb eines Monats nach Bekanntgabe des Ergebnisses eine zweite Wiederholung beim Prüfungsausschuss beantragt werden. Für die Wiederholung der Prüfungsleistung (Einsendeaufgabe) ist nach der Prüfungsordnung  eine Gebühr in Höhe von 165 € zu entrichten.

 

 

6. Muss ich während meines Studiums ein Referat halten?

Studierende im Masterstudiengang müssen im Laufe ihres Studiums ein mündliches Referat mit Konzeptpapier im Rahmen eines Präsenzseminares halten.

Das Referat ist eine Studienleistung, die mit bestanden/nicht bestanden bewertet wird. Das Halten eines Referates ist im Modul 11: Umweltmediation oder einem der modulübergreifenden Präsenzseminare möglich. Bei den Präsenzseminaren zu Modul 22: Interdisziplinäre Einführung in die Umweltwissenschaften können keine Studierendenreferate gehalten werden.

Sollte die Nachfrage nach Referatsthemen für ein Präsenzseminar größer sein als die Anzahl der angebotenen Themen, kann ein sog. Ersatzreferat erarbeitet werden. In diesem Fall umfasst die Prüfungsleistung ein Konzeptpapier, eine Folienpräsentation und ein Vortragsmanuskript anstelle des mündlichen Vortrags. Der mündliche Vortrag während des Seminars entfällt also in diesem Fall. Auch ein Ersatzreferat ersetzt als Prüfungsleistung die Bearbeitung der jeweiligen Modul-Einsendeaufgabe. Als Alternative können Sie auch an einem Online-Seminar teilnehmen, um die Verpflichtung, einmal im Studium ein Referat zu halten, zu erfüllen. Nähere Informationen entnehmen Sie bitte dem »Leitfaden zum Studium«.

 

 

7. Was ist eine Ersatzaufgabe?

In begründeten Ausnahmefällen (z. B. bei einem Wohnort im außereuropäischen Ausland) gilt die Bearbeitung einer Ersatzaufgabe als äquivalent zur Teilnahme an einem Präsenzseminar. Bitte wenden Sie sich in einem solchen Fall an das Koordinationsbüro in Hagen. Nach § 11 Abs. 1 der Prüfungsordnung für den Masterstudiengang wird die Ersatzaufgabe nicht benotet, sondern mit »bestanden« oder »nicht bestanden« bewertet.

 

8. Wie läuft die Disputation ab (nur für Studierende, die sich bis 30.11.2016 eingeschrieben haben)?

Die Disputation (mündliche Abschlussprüfung) besteht aus einer max. 15-minütigen Präsentation der Ergebnisse der Masterarbeit und anschließender Diskussion. Darüber hinaus werden Fragen gestellt, die sich auf Ihre Fähigkeit beziehen, Umweltfragen interdisziplinär zu betrachten. An dem Prüfungsgespräch nehmen in der Regel die beiden Gutachter/innen der Masterarbeit teil.

 

9. Wann werden Klausuren geschrieben?

Die Module im Masterstudiengang infernum werden durch Einsendeaufgaben und Referate geprüft (vgl. § 7 der Prüfungsordnung). Klausuren sind zur Zeit kein Bestandteil des Masterstudiums.

 

10. Was ist das Praxismodul, das Bachelor-Absolventen/innen absolvieren müssen?

Im Praxismodul ergänzen und vertiefen Sie die in den Modulen erworbenen interdisziplinären Kenntnisse und sichern durch Anknüpfung an Ihren individuellen Lebens- und Berufskontext den Transfer des erworbenen Wissens in die Praxis. Sie erwerben Kenntnisse über die Organisation und Arbeitsweisen im Berufsfeld Umwelt, erproben die praktische Anwendung des im Studium angeeigneten theoretischen Wissens und machen sich mit organisationsbezogenen Handlungsformen vertraut. Nähere Informationen entnehmen Sie bitte dem »Leitfaden zum Studium«.

 

11. Was ist unter den »erweiterten Kompetenzen« zu verstehen, die von Studierenden mit einem Bachelor von 180 Credits nachzuweisen sind? 

Zu den erweiterten Kompetenzen, die von Studierenden nachzuweisen sind, die mit 180 Credits zugelassen wurden, zählen vorrangig so genannte »Schlüsselkompetenzen« im Bereich des wissenschaftlichen Arbeitens (z. B. Recherche, Präsentation, Projektmanagement), sprachliche Kompetenzen oder auch spezifische Kompetenzen, die in bestimmten Bereichen relevant sind (Statistik-Kenntnisse, Problemlösungsstrategien, Konfliktmanagement oder Qualitätssicherung). Diese Kenntnisse können durch die Belegung von Kursen aus dem Angebot der FernUniversität in Hagen oder bei vergleichbaren Bildungsträgern nachgewiesen werden. Darüber können Leistungen aus anderen Wissenschaftsdisziplinen, die nicht im Rahmen des Erststudiums erworben wurden, auf Antrag als erweiterte Kompetenzen anerkannt werden. Bitte nutzen Sie als eingeschriebene/r Student/-in für Ihren Antrag das entsprechende Formular »Anrechnungsformular Erweiterte Kompetenzen« und beachten Sie die Voraussetzungen für eine Anerkennung im »Leitfaden zum Studium«.

 

12. An wie vielen Präsenzseminaren muss ich teilnehmen?

Wenn Sie sich nach dem 01.12.2016 neu in den Masterstudiengang eingeschrieben haben, müssen Sie das Präsenzseminar zum Modul 22: Interdisziplinäre Einführung in die Umweltwissenschaften sowie zwei modulübergreifende Präsenzseminare besuchen. In begründeten Ausnahmefällen (z. B. bei einem Wohnort im außereuropäischen Ausland) gilt die Bearbeitung einer Ersatzaufgabe als äquivalent zur Teilnahme an einer Präsenzveranstaltung.

 

13. Welche Studien- und Prüfungsleistungen sind für den »Master of Science« zu erbringen?

Die zu erbringenden Studien- und Prüfungsleistungen sind abhängig von Ihrem ersten akademischen Abschluss. Detaillierte Informationen finden Sie hier.

 

Umweltwissenschaften | FernUniversität in Hagen | 58084 Hagen | Tel.: 02331 987-4927

INFERNUM-NEWS

THEMA 1:

Koordinationsbüro am 31.10 und 01.11.2017 nicht besetzt [mehr]


THEMA 2:

Präsenz Modul 11 "Umweltmediation" zur Anmeldung freigeschaltet! [mehr]


UMWELT-NEWS

THEMA 1:

32. Trierer Kolloquium zum Umwelt- und Technikrecht [mehr]


THEMA 2:

UMSICHT-Wissenschaftspreis 2017: Bewerbungsfrist bis zum 14. April 2017 verlängert! [mehr]